Pendlerbeihilfe

Pendlerbeihilfe 2021

Ab 1. Jänner bis spätestens 31. Dezember 2022 können Sie um die PendlerInnenbeihilfe des Landes Steiermark und der Arbeiterkammer rückwirkend für das Jahr 2021 ansuchen. Mehr als 5.000 Steirerinnen und Steirer bekamen für das Jahr 2020 eine Beihilfe fürs Pendeln ausbezahlt: Sie hatten bei der steirischen Arbeiterkammer ein Ansuchen gestellt und im Durchschnitt 126 Euro erhalten (die maximale Förderung beträgt 389 Euro pro Jahr). Hier Formular herunterladen.

Die Arbeiterkammer Steiermark übernimmt die komplette formale Abwicklung und finanziert auch ein Drittel der gesamten Förderungssumme.

Wer hat Anspruch?

•        Der Hauptwohnsitz muss in der Steiermark liegen, die Strecke zur Arbeit muss in eine Richtung mindestens 25 km lang sein. Das Jahreseinkommen darf nicht über 35.000 Euro liegen (ohne Familienbeihilfe, aber inklusive 13. und 14. Gehalt).

•        Die PendlerInnenbeihilfe wird rückwirkend für das Vorjahr gewährt

•        Die Frist für die Beantragung der PendlerInnenbeihilfe 2021 endet mit 31.12.2022.

•        Auch Lehrlinge haben Anspruch auf PendlerInnenbeihilfe, wenn sie in der Berufsschule im Internat untergebracht sind oder die Lehrlingsfreifahrt zum Ausbildungsort nicht nützen können.

•        Antragsformulare samt Richtlinie gibt es in den Gemeindeämtern, in den Firmen bei den Betriebsräten sowie in der AK-Zentrale und allen Außenstellen. Zusätzlich stehen die neuen Antragsformulare als Download zur Verfügung.

Einfach abgeben oder schicken

Die ausgefüllten Anträge und die erforderlichen Nachweise können in der AK-Zentrale oder in allen AK-Außenstellen abgegeben werden. Per Post an die Arbeiterkammer Steiermark, PendlerInnenbeihilfe, Hans-Resel-Gasse 8-14, 8020 Graz schicken.

 

 

AK Pistenspaß

Pistenspaß in der Steiermark

Die Arbeiterkammer lädt 2022 wieder zu den beliebten Skitagen auf Salzstiegl, Riesneralm und Brunnalm-Veitsch. Gegen Vorlage der ACard gibt es in den einzelnen Skigebieten bis zu 50 Prozent Ermäßigung auf die Tageskarte. In welcher Form die beliebten AK-Skitage in dieser Saison aufgrund der aktuellen Situation stattfinden werden – gratis Gulaschsuppe für Card-Inhaber in den Mittagsstunden und Musik der Jungen Paldauer – kann erst kurzfristig entschieden werden. Allgemeine Infos zu den AK-Skitagen finden Sie auch im aktuellen ACard-Journal.

 

 

Bitte beachten Sie unbedingt die auf dieser Seite laufend aktualisierten Infos zu den einzelnen Skitagen, da es aufgrund der aktuellen Coronarichtlinien zu Änderungen kommen kann.

Wohnbauförderung

Wohnbauförderung für AK-Mitglieder

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die neuen Wohnraum schaffen, können durch die AK-Wohnbauförderungsaktion einen Zinsenzuschuss erhalten. AK-Mitglieder, die im Jahr 2021 ihre geförderte Neubauwohnung bezogen oder ihren Rohbau mit Hilfe der Neubauförderung der öffentlichen Hand errichtet haben, können einen einmaligen Zinsenzuschuss erhalten. Hier können Sie das Formular ausfüllen bzw. hier downloaden.

1.200 Euro Unterstützung

 

"Die Hilfestellung soll den Mitgliedern zu Gute kommen, die durch die Errichtung ihres Eigenheimes bzw. ihrer Wohnung eine schwere finanzielle Belastung auf sich genommen haben", erklärt Präsident Josef Pesserl. Der Zinsenzuschuss für nichtgeförderte Kredite oder Darlehen, die zur Finanzierung von Errichtungskosten aufgenommen wurden, beträgt max. 1.200 Euro.

Pflegende Erben

Download
Pflegende Erben
Alle Infos unter diesem Download
AK Erbe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 900.1 KB

Kinderbetreuungsgeld neu

Download
ab 1. März 2017 gibt es neue Richtlinien beim Kinderbetreuungsgeld
Hier als download
AK Kinderbetreuungsgeld.pdf
Adobe Acrobat Dokument 840.1 KB

Antrag Kinderbetreuungsgeld neu

Hier gibt es das Antragsformular als download